Lesung | Tanz des Verrats, Mathias Enard


Lesung | Tanz des Verrats, Mathias Enard

Lesung | Tanz des Verrats, Mathias Enard

16 16 people viewed this event.

Am 12. April kommt der französische Schriftsteller und Übersetzer Mathias Enard nach Freiburg ins CCF, um aus seinem neuen Roman „Tanz des Verrats“ zu lesen – ein Roman, der elegant Gegenwart und Geschichte miteinander verknüpft.

September 2001, ein Kongress auf der Havel. Gewürdigt wird Paul Heudeber, Mathematiker, Kommunist und KZ-Überlebender, der spätestens seit seinem ungeklärten Tod Heiligenstatus genießt. Alle Blicke der Anwesenden wandern verstohlen zu Maja Scharnhorst, Pauls großer Liebe, mit 83 faszinierend wie eh und je, auch sie eine Legende, die sich irgendwann für eine Karriere im Westen entschieden hat – ohne Paul. Als die Bilder der zerstörten Twin Towers die Festgesellschaft erreichen, nimmt die Veranstaltung eine ganz andere Wendung. Und es ist an Irina, der Tochter dieser überlebensgroßen Liebenden, die losen Fäden ihrer Geschichte zu entwirren und neu zu verflechten. Ein großer Roman über Widerstand, Liebe, Verrat und den Trost mathematischer Schönheit in einer von Gewalt erschütterten Welt.

Mathias Enard, 1972 geboren, lebt in Barcelona und Niort. Für den Roman „Kompass“ erhielt er den Prix Goncourt, 2017 den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung.

Freitag, 12. April | 19:00 Uhr
CCFF
Eintritt: Abendkasse (wenn noch Tickets vorhanden sind) € 9 | € 6, Vorverkauf ab 13.03. über Reservix
Sprache: D/F
In Kooperation mit: Literaturhaus, Frankreich Zentrum, Buchhandlung zum Wetzstein

Weitere Informationen finden Sie hier.

Um weitere Informationen zur Veranstaltung zu erhalten, besuchen Sie den folgenden Link:

 

Datum und Uhrzeit

12-04-2024 | 19:00 bis
12-04-2024
 

Region und Sprache

 

Kategorien

Partager avec des amis